Einbruchschutz: wichtiger denn je

Alle drei Minuten ein Einbruch. 37% mehr Einbrüche als noch 2010. Dies sind nur ein paar Fakten. Das Thema Einbruchschutz wird immer wichtiger.

Gerade bei der Planung eines neuen Hauses sollte man den Einbruchschutz berücksichtigen. In dieser Phase kann mir relativ wenig Aufwand das Maß an Sicherheit drastisch erhöht werden.

Dabei muss es nicht eine teure und umfangreiche Einbruchmeldeanlage sein. Viel effektiver sind Maßnahmen, die in die Kategorie „mechanischer Einbruchschutz“ passen. Denn diese Maßnahmen erschweren oder verhindern ein Eindringen des Täters.

Wie kommen die Täter in das Haus?

Wenn Sie bei der Hausplanung das Thema Einbruchschutz mit einbeziehen, dann sollten Sie wissen, wo und wie die Täter zu Ihnen in das Haus kommen.

Statistisch gesehen, finden fast 50% der Einbrüche an der Terrassentür oder Balkontür statt. Zu ca. 33% kommen die Täter durch das Fenster. Nur zu 12,5% dringen die Täter durch die Eingangstür in ihr Haus ein.

Somit macht es Sinn, sich mit der Sicherung der Balkontür bzw. Terrassentür zu befassen. Allein durch sichere Fenstertüren können Sie das Risiko eines Einbruch signifikant reduzieren.

Schauen Sie bei der Planung nach Fenstertüren und Fenstern, die laut DIN EN 1627 mindestens die Widerstandsklasse RC2 haben. Besser sind jedoch einbruchhemmende Bauprodukte der Klasse RC3 und darüber.

Einbruchschutz
Einbruchschutz

Die Einbruchmethoden der Einbrecher

Als Einbruchmethode ist nach wie vor das Aufhebeln sehr beliebt. Durch diese Methode kommen über zwei Drittel der Täter zu Ihnen in das Haus. Dazu wird eine ungesicherte Terrassentür oder Balkontür mit einem Schraubendreher innerhalb von Sekunden aufgehebelt. Durch Einschlagen des Glases und einem anschließenden Durchgreifen kommen dann nur noch knapp über 10% der Täter ins Haus.

Förderungn durch den Staat nutzen

Der Staat greift Ihnen beim Einbruchschutz auch unter die Arme. So fördert er Investitionen in Höhe von 10%, aber eine Investitionssumme vom 500 EUR. Die maximale Fördersumme beträgt dabei 2.000 EUR.

An dieses Geld können sie gelangen, wenn Sie einen passenden Antrag bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) stellen. Dieser wird in der Regel recht zügig bearbeitet. Im Jahr 2016 haben davon über 40.000 Antragsteller profitiert. Verschenken Sie also nicht die möglich der Förderung durch den Staat

Auch nachträglich kann noch gehandelt werden

Aber auch wenn Sie bei der Planung den Einbruchschutz vernachlässigt haben, können Sie mit relativ geringem finanziellen Aufwand die Sicherheit Ihres Hauses erhöhen.

So bietet der Mark reichlich Auswahl bei den Nachrüstsicherungen. Achten Sie aber dabei auch darauf, dass sie die richtigen Stellen sichern.

Sicherung der Balkontür

Wie sie bereits wissen, ist die Balkontür ein der Hauptpunkte, über den die Täter sich gerne Zugang zu Ihnen ins Haus schaffen. Dieser Stelle sollten Sie besondere Aufmerksamkeit widmen. Die Balkontür gilt es also gegen das Aufhebeln möglichst gut zu sichern. Dafür stehen Ihnen abschließbare Balkontürgriffe, Sicherungen zur Sicherung der Scharnierseite oder auch komplette Stangenschlösser zur Verfügung.

Achten Sie bitte bei der Sicherung der Balkontür darauf, dass Sie pro Meter Balkontür eine Sicherungsmaßnahme installieren. Denn mit jeder Sicherung erhöht sich die Chance, dass der Einbrecher seinen Einbruchversuch abbricht.

Möchten Sie mit einem Stangenschloss Ihre Balkontür sichern, dann erfüllt diese Maßnahme die Voraussetzungen. Wenn Sie weitere Informationen zu dem Thema brauchen, können Sie auf https://www.meinsicheresheim.de/einbruchschutz-tuer/balkontuer-sichern-einbruchschutz-fuer-ihre-balkontuer/ schauen, wie sie am besten Ihre Balkontür sichern.

Ohrensessel – dein gemütlicher Freizeitbegleiter

Diese gepolsterten Sitzmöbel können auf eine sehr große Vergangenheit zurückblicken. Schon zu den Zeiten des Adels war ein Ohrensessel Chesterfield sehr beliebt  und hat auch bis in die heutige Gegenwart seinen Ruf nicht verloren. Immer noch macht ein Echtleder Chesterfield Sessel einen guten hervorragenden Eindruck in deinem Wohnzimmer. Natürlich haben sich im Laufe der Zeit viele andere Typen des Ohrensessels gebildet. In folgenden Zeilen erfährst du was es mit dem Ohrensessel Patchwork auf sich hat und warum ein Ohrensessel mit Hocker vorteilhaft sein kann.

Ein Ohrensessel ist für dich wie ein persönlicher Wohlfühlort. Vergleichbar mit dem Entspannungsgrad einer Sauna oder eines Whirlpools kann man in einem Ohrensessel alle Lasten des Alltags zurück lassen. Abgeschirmt in der großen Lehne, welche auch als „Ohrenbacken“ bezeichnet wird, sind Probleme und Stress schnell vergessen. Ob vor dem Fernseher, mit einem Buch oder zum Entspannen, der Ohrensessel hat unheimlich viel zu bieten. Einmal gekauft begleitet er einen meist das ganze Leben lang und wird sich so schnell nicht aus dem Wohnzimmer entfernen. Gerade weil Ohrensessel so beliebt sind, hat sich ein sehr schriller Stil herausgebildet. Die Rede ist vom Ohrensessel Patchwork, knallige Farben und prächtige Akzente. Dieser Ohrensessel ist für Leute die Mut zur Farbe in ihrem Wohnzimmer haben. Ausführungen in den Farben wie Rosa, Gelb, Orange sind keine Seltenheit, ja oft sogar werden sie kombiniert in einem Blumenmuster.

Der Ohrensessel mit Hocker

Wer schon mal einen Ohrensessel mit Hocker besaß weiß, dass sich ein Hocker durchaus bezahlt macht. Man möchte ihn sicher nicht mehr wegdenken, wahrscheinlich werden deswegen auch alle verschiedenen Stile mit und ohne Hocker angeboten. Allein um die Füße auf dem Hocker abzulegen reicht er schon. Natürlich lassen sich auch Fernbedienung, Zeitschriften und Bücher auf dem Hocker bequem ablegen und stören somit nicht mehr auf dem Tisch oder anderswo.

Wie Ohrensessel sich entwickelt haben – Das macht einen Ohrensessel modern

Von der klassischen Variante hat man sich im 21. Jahrhundert immer weiter wegbewegt. Vielmehr zeichnet sich ein moderner Ohrensesel durch extravagante Optik aus. Die Lederoptik wird nicht mehr verwendet und es wird auf reinen Stoffbezug gesetzt. Dieser sieht meistens trotzdem sehr ordentlich aus, da die Verarbeitung und Nähte bündig sitzen. Auch im Design der Sessel hat sich einiges verändert. Mittlerweile liegt die Konzentration auf futuristischen Lehnenformen und Stuhlbeinen. Oft wird versucht das Rad neu zu erfinden und eine komplett neue Sesselform herzustellen. Für Personen die ihre Wohnung modern einrichten möchten und dabei auch mal was Neues ausprobieren möchten können wir den Ohrensessel modern nur empfehlen.

Ohrensessel – das Fazit

Abschließend kann man sagen, dass jeder Typ Persönlichkeit sich seinen eigenen Sessel in der Welt der Ohrensessel suchen kann und auch fündig wird. Es gibt unzählige Varianten, Farbkombinationen und Formen. Mit Sicherheit kann das anfangs überwältigend wirken und man weiß nicht richtig wo man beginnen soll, dafür haben wir unser Ohrensessel Portal mit dem Ohrensesselfinder entwickelt um es dir einfach zu machen deinen Wunschsessel zu finden. Hier geht’s zur Ohrensesselseite